* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   21.11.16 03:48
       17.03.17 10:36
   
Schöner Blog. Viele Grü
   27.04.17 19:21
    Gut geschrieben. Sie hab
   1.05.17 21:01
    Super geschrieben. Tolle






Chaos

Das Leben

ist wie ein Hurrikan,

es kommt der Sturm,

es folgt das Chaos.

Auf einmal,

gerät alles außer Kontrolle,

alles ist durcheinander,

keiner weiß,

wo er beim Leben,

dran ist.

Keiner weiß,

welche Leute zu einem halten werden

keiner weiß,

was nach dem Hurrikan folgt,

noch ein Sturm

und mehr Chaos

oder eine Ruhephase,

in der man sich

wieder sammeln kann.

Wieder Kraft tanken.

Doch,

keiner weiß,

wann das Leben,

einen den nächsten

Hurrikan schickt

und mit wem,

man ihn übersteht.

26.4.17 20:53


Werbung


Du und das Leben

Der Tag,

an dem sich dein Glück verweigert,

dir zur Verfügung zu stehen

füllt sich deine Seele,

mit schwarzen Echos

der Vergangenheit.

Es sagt dir nicht mehr welchen Weg

du gehen musst.

Es hat dich einfach verlassen,

und nun musst du herausfinden,

welchen Weg,

du nun gehen musst,

um nicht unterzugehen.

Du musst auf dein Bauchgefühl hören.

Nur dann kannst du herausfinden

warum du hier bist

und wer dir helfen kann

eine andere Türe öffnen zu können.

Aber wer.

Welchen Schritt willst du als nächstes gehen?

Aber du bist dir nicht mehr sicher ob du es schaffst,

so lange noch standhaft zu sein.

Es ist schwer.

Wie lange kann man bestehen.

Wann entscheidest du

ob es genug ist,

so lange weiter zu machen.

Die Stimmen in deinem Kopf

geben dir Ratschläge,

sind es auch die richtigen?

Bringen dich an den Rand

der Verzweiflung.

Sie drücken dich nieder.

Machen dich schlecht.

Kannst du dich,

gegen sie behaupten?

Du weißt,

dass sie einen Plan haben

Aber ist das auch der richtige Plan für dich?

Du kämpfst,

innerlich

aber äußerlich zeigst du es keinem.

Deine Welt steht Kopf

alles Chaos

und sie dreht sich immer schneller.

Zu schnell für dich.

Du weißt nicht

wo du hingehörst

Machst dein eigenes Ding.

Ist das auch gut?

Du könntest schreien.

Du kannst dich nicht entscheiden,

bist verwirrt.
Willst deinen eigenen Traum.

Dein eigenes Leben.

Du trittst die Wände ein,

bringst sie zu fallen.

Wirst sie zerbersten.

Hast dich entschieden zu kämpfen,

um dich selbst wieder zu finden.
Dich

keinen anderen,

niemanden.

Funktioniert das auch?

Auch ohne Anleitung

ohne Plan.

Die Zeit,

sie läuft rasend schnell

als hätte sie keine Zeit für dich.

Du wirst herausfinden,

welche Türe du nehmen musst.

Wirst es schaffen.

Du findest die richtige Türe.

Dein eigenes Leben.

Dich.

26.4.17 20:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung